Blogging Tipps

Tipps für gute Fachblog-Beiträge

Gute Blog-Beiträge ziehen einen sofort in den Bann. Damit Du mit einem solchen Beitrag maximale Aufmerksamkeit (Views und Shares), aber auch gute Bewertungen durch die Community erzielst, haben wir einige Tipps für Dich zusammengestellt.

Frage Dich beim Verfassen: Was interessiert meinen Leser? Foto: NaturkosmetikCamp/Dirk Holst

Frage Dich beim Verfassen: Was interessiert meinen Leser? Foto: NaturkosmetikCamp/Dirk Holst

  1. Lasse Dich von bereits veröffentlichten Beiträgen im SpaCamp BlogNaturkosmetikCamp Blog und BiolebensmittelCamp Blog inspirieren.
  2. Bitte lies Dir den Modus und die Regeln im Codex genau durch und beherzige diese.
  3. Frage Dich: Behandle ich ein aktuelles Thema mit Relevanz für die Fach-Leser aus den Bereichen „Spa, Wellness und Gesundheit“, „Natur- und Biokosmetik“, „Bio-Lebensmittel und Naturkost“?
  4. Wähle einen aussagekräftigen, für die Leser attraktiven Titel. Ein guter Titel ist die halbe Miete!
  5. Bleibe in einem Rahmen von ca. 500 bis 800 Wörtern (ca. 3.500 – 6.000 Zeichen) mit 3 bis 5 Zwischenüberschriften.
  6. Bringe Deine Ideen auf den Punkt. Konzentriere Dich lieber auf wenige Details und versuche nicht allzu viel verpacken zu wollen. Bedenke, dass viele Leser ein großes Vorwissen haben. Bitte gib Links auf andere Webseiten oder Online-Quellen zur vertiefenden Recherche an.
  7. Bleibe authentisch und versuche Deinem Artikel eine persönliche Note zu geben. Individuelle Formulierungen, Erfahrungen, auch Meinungen von Kunden oder Partnern, eigene Bilder usw. sind hier zielführend.
  8. Frage Dich beim Schreiben: Was könnte einen Leser noch interessieren und gehe auf diese Aspekte ein.
  9. Unterhalb eines Blog-Beitrags gibt es die Möglichkeit, Kommentare zu ergänzen. Du kannst gerne kritische Punkte und Fragestellungen verwenden, um die Diskussion anzuregen. Bleibe aber bitte stets sachlich.
  10. Dein Text sollte in die festgelegten Kategorienebenen der Blogs eingegliedert werden können. Wo liegt das Hauptthemenfeld deines Textes?
  11. Bitte sende uns 2-3 Bilder (1000 px, 72 dpi) mit, um Deinen Beitrag aufzulockern. Bitte prüfe, ob Du auch die Nutzungsrechte dafür eingeholt hast. Wenn Du kein passendes Bild hast, machen wir uns gerne auf die Suche in Stockfoto-Archiven und wählen ein passendes Titelbild aus.
  12. Damit Du in Deinem Blog-Beitrag nichts Wichtiges übersiehst: Nutze unsere praktische Blog-Vorlage zum Schreiben des Beitrages, die wir Dir gerne zusammen mit dem Autorenblatt zukommen lassen.

Damit Deine Ideen einem größeren Publikum vermittelt werden:

Du hast Dir mit Deinem Blog-Beitrag viel Mühe gegeben, daher teilen wir diesen auch gerne nach der Veröffentlichung in unseren Online-Kanälen – von Facebook bis Newsletter. Um Deine Reputation auch in Deinem Kunden- und Kollegenkreis zu steigern, macht es Sinn, Deinen Fachartikel auch selbst auf Deiner Website zu verlinken, in Socia-Media-Kanälen wie Facebook, Xing zu teilen oder auch über die Signatur Deiner E-Mail auf dein Thema aufmerksam zu machen.

Los geht’s!

… und gleich Gast-Autor werden.